Presse

ABERDEEN STANDARD INVESTMENTS KÜNDIGT FINALES CLOSING DES SL CAPITAL INFRASTRUCTURE FUND II BEI 669 MIO. EUR AN

04. 12. 2020

  • Abschluss der Finanzierungsphase des zweiten Core-Infrastrukturfonds bei 669 Mio. EUR
  • Einschließlich eines Einzelmandats1 wurden 820 Mio. EUR aufgebracht, womit das ursprüngliche Ziel übertroffen wurde
  • Der Fonds strebt 6-10 Direktanlagen in britische und europäische CoreInfrastrukturprojekte im mittleren Marktsegment an
  • 75% des Kapitals sind bereits für sechs Investments vorgesehen, wobei der Fonds bei einem siebten Engagement Exklusivrechte gesichert hat und ansonsten eine gut gefüllte Pipeline mit weiteren Anlageopportunitäten existiert
  • Die ESG-Philosophie ist in den Anlage- und Vermögensverwaltungsprozess integriert und trägt so zu einem positiven Wandel bei

Frankfurt am Main. Aberdeen Standard Investments (ASI) gibt den Abschluss der Finanzierungsphase seines zweiten Core-Infrastrukturfonds, des SL Capital Infrastructure Fund II, bekannt. Das Core-Infrastrukturteam konnte sich Mittel in Höhe von 669 Mio. EUR für den Fonds zuzüglich weiterer 150 Mio. EUR1 für ein Mandat sichern. Der Gesamtbetrag in Höhe von rund 820 Mio. EUR übersteigt das ursprüngliche Ziel von 600-800 Mio. EUR und setzt sich aus Engagements seitens einer breiten Anlegerschaft zusammen, darunter Pensionsfonds von Unternehmen und der öffentlichen Hand, Versicherungsgesellschaften, Dachfonds und Family Offices aus Großbritannien, Kontinentaleuropa (inkl. Deutschland), Nordamerika und Asien.

Das Team unter der Leitung von Dominic Helmsley strebt Direktanlagen in CoreInfrastrukturprojekte aus dem mittleren Marktsegment in Großbritannien und Kontinentaleuropa an. Aufbauend auf der starken Performance des Vorgängerfonds (Fund I) legt der Fonds in die Sektoren Versorger sowie Transport und Energie an, wobei ein besonderer Fokus auf Assets liegt, die innerhalb etablierter regulatorischer Rahmenwerke betrieben werden oder von vertraglich festgelegten Cashflows profitieren. Der Fonds verfügt über eine attraktive Struktur, die langfristige Infrastrukturerträge bietet, und arbeitet eng mit den Investoren zusammen.

Dominic Helmsley, Head of Economic Infrastructure, dazu: „Wir freuen uns sehr über den Zuspruch, den wir seitens bestehender wie auch neuer Investoren für den SL Capital Infrastructure Fund II erhalten haben. Viele von ihnen schätzen die Erfahrung des Teams, unseren Fokus auf europäische Core-Infrastrukturprojekte im mittleren Marktsegment sowie die starke und konsistente Performance der Portfolios insbesondere während des schwierigen Umfelds in diesem Jahr.“

„Unsere Strategie und unser Ansatz haben Kunden auf uns aufmerksam gemacht, die auf der Suche nach differenzierten Core-Infrastrukturanlagen sind. Aufbauend auf der starken Performance des Vorgängerfonds (Fund I) sind wir von der Qualität und den Merkmalen der bisher im Rahmen des SL Capital Infrastructure Fund II getätigten Anlagen überzeugt und sehr zufrieden mit deren positiver Performance. Es bieten sich viele attraktive Investitionsgelegenheiten in unseren Kernsektoren Transport, regulierte Versorger und Energieinfrastruktur, und wir gehen davon aus, das Portfolio in den nächsten sechs bis neun Monaten vervollständigen zu können.“

Der Fonds hat 75% seines Kapitals bereits für sechs Engagements vorgesehen, darunter unter anderen Riihimäen Kaukolämpö Oy und LOIMUA, zwei finnische Fernwärmeunternehmen, die Energie hauptsächlich aus Abfällen („Energy from Waste“) bzw. Biomasse produzieren. Unitank, das über ein Portfolio aus sechs Groß-Tanklagern in Deutschland und Belgien verfügt und von langfristigen Verträgen profitiert, sowie ASI Polish Solar, das ein Portfolio mit Photovoltaik-Freianlagen in Polen mit einer Leistung von 350 MW aufweist und von einem 15-jährigen CfDUnterstützungsmechanismus profitiert sowie Airband, ein Anbieter von Konnektivitätsdiensten in ländlichen Gebieten im Westen Englands (sowohl Fixed Wireless Access (FWA) als auch Glasfaser (FTTP)).

1 Evergreen, Einzelmandat – 150 Mio. EUR stellen die erwartete Größe nach drei Jahren dar

Ende

Über Aberdeen Standard Investments

  • Aberdeen Standard Investments ist ein führender globaler Asset Manager und der langfristigen Wertschöpfung im Interesse seiner Kunden verpflichtet.
  • Zum 30. Juni 2020 verwalten wir € 501,2 Mrd. im Auftrag von Regierungen, Pensionsfonds, Versicherern, Unternehmen, Wohltätigkeitsorganisationen, Stiftungen und Einzelpersonen in 80 Ländern.
  • Wir sind langfristige Investoren und sehen Teamarbeit und Kooperation als Schlüssel für beständige, herausragende Investment-Performance. Wir bekennen uns klar zu aktivem Asset Management.
  • Aberdeen Standard Investments ist die Investment-Sparte von Standard Life Aberdeen plc, einem führenden, globalen Vermögensverwalter.
  • Standard Life Aberdeen plc hat ihren Hauptsitz in Schottland. Das Unternehmen hat rund 1,2 Millionen Aktionäre und ist an der London Stock Exchange notiert. Die Standard Life

Aberdeen-Gruppe wurde durch die Fusion von Standard Life plc und Aberdeen Asset Management PLC am 14 August 2017 gegründet.

Ansprechpartner für die Presse
Dr. Andreas Jaensch
Senior Consultant / ESG Lead Advisor (CESGA)
NewMark Finanzkommunikation GmbH
Telefon: +49 69 944 180 15
Telefax: +49 (0)69 94 41 80 90
E-Mail: aberdeenstandard@newmark.de

Ausschließlich semiprofessionellen bzw. professionellen Investoren vorbehalten – Für Privatanleger nicht geeignet.

Erstellt von Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, Bockenheimer Landstraße 25, 60325 Frankfurt am Main.

Dieses Dokument dient ausschließlich Informationszwecken und sollte nicht als Angebot oder Anregung verstanden werden, mit den hierin erwähnten Investitionen zu handeln. Für die Richtigkeit, Angemessenheit oder Vollständigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Angaben und Informationen übernimmt Aberdeen keine Gewähr. Eine Haftung für Fehler oder fehlende Angaben in den Informationen und Unterlagen ist explizit ausgeschlossen. Die Researchunterlagen oder Analysen, welche zur Erstellung dieses Dokumentes herangezogen wurden, hat Aberdeen zur eigenen Verwendung beschafft und möglicherweise zu eigenen Zwecken eingesetzt. Die resultierenden Erkenntnisse werden nur koinzidenziell zur Verfügung gestellt; für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen. Einige der Informationen in diesem Dokument können Vorhersagen oder in die Zukunft gerichtete Aussagen im Hinblick auf künftige Ereignisse oder die künftige finanzielle Performance von Ländern, Märkten oder Unternehmen enthalten. Die tatsächlich eintretenden Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von diesen Vorhersagen abweichen. Es obliegt dem Leser, die Relevanz, Richtigkeit und Angemessenheit der in diesem Dokument enthaltenen Angaben selbst einzuschätzen, und eigene, nach eigenem Dafürhalten notwendige oder angemessene Recherchen anzustellen, um zu dieser Einschätzung zu gelangen. Jede in diesem Dokument geäußerte Meinung oder Einschätzung ist genereller Natur und sollte nicht vom Leser als Beratung verstanden werden.

Weder Aberdeen noch ihre Mitarbeiter, verbundene Unternehmen oder in ihrem Auftrag handelnde Personen haben die speziellen Anlageziele, finanziellen Verhältnisse oder besonderen Bedürfnisse des Lesers, oder einer bestimmten Person bzw. Personengruppe berücksichtigt oder untersucht. Demnach wird keine Gewährleistung gegeben noch keine Haftung übernommen bei jedwedem mittelbaren oder unmittelbaren Verlust, den ein Leser oder eine Person bzw. Personengruppe durch Handlungen erleidet, welche aufgrund der Informationen, Meinungen oder Schätzungen in diesem Dokument vorgenommen werden. Aberdeen behält sich vor, die in diesem Dokument enthaltenen Informationen jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern bzw. zu revidieren. Immobilien sind eine relative illiquide Anlageklasse; ihre Bewertungen sind letztendlich Meinungssache. Einen anerkannten Markt für Immobilien gibt es nicht; die Monetarisierung von Immobilienvermögen kann sich verzögern. Der Kapitalwert von Anlagen und die durch die Investitionen erzielten Erträge können sowohl steigen als auch fallen. Möglicherweise erhält ein Anleger nicht den vollen Betrag seiner Investition zurück. Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Schlüsse auf künftige Ergebnisse zu. Die steuerliche Behandlung hängt von den unterschiedlichen Verhältnissen einzelner Anleger ab und könnte künftigen Änderungen unterliegen. Bevor Anlageentscheidungen getroffen werden, sollte professioneller Rat eingeholt werden.

Quelle für Zahlen und Fakten: Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, soweit nicht anders ausgewiesen.

Risikohinweis
Risikohinweis - Der Wert jedes Investments und die Einkünfte daraus können sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise weniger als den investierten Geldbetrag zurück.