Presse

ABERDEEN STANDARD INVESTMENTS VERKAUFT DAS LOKALE IMMOBILIENGESCHÄFT IN SKANDINAVIEN AN DIE DEAS-GRUPPE

30. 11. 2020

  • Enge Verzahnung mit DEAS im nordischen Asset und Property Management geplant
  • Teilweise Verlagerung von Fondsmanagement nach Deutschland

Frankfurt am Main. Wie im Mai dieses Jahres angekündigt wird Aberdeen Standard Investments (ASI) den rein inländisch orientierten Teil des Immobiliengeschäftes in Skandinavien aus strategischen Gründen veräußern. ASI verkauft an den dänischen Asset und Property Manager DEAS, welcher als bevorzugter Partner aus der Gruppe der Kaufinteressanten ausgewählt wurde. Aufgrund verschiedener formaler Erfordernisse wird die Transaktion aber erst im ersten oder zweiten Quartal des kommenden Jahres finalisiert.

Die DEAS-Gruppe erhofft sich durch den Kauf, ihr Geschäft als Immobiliendienstleister entlang der gesamten Wertschöpfungskette in ganz Skandinavien etablieren zu können. Sie erwirbt von ASI vorwiegend das inländische Fonds- und Vermögensverwaltungsgeschäft in Skandinavien, das dort ansässige, inländische Kunden bedient.

Die Transaktion beinhaltet auch die Übernahme eines erheblichen Teils der ASI Mitarbeiter. Gleichzeitig plant ASI mit DEAS auf dem Gebiet des Asset- und Property-Managements sowie dem Deal-Sourcing als strategischen Partner zusammenzuarbeiten. Ziel ist es, als Investor sowohl für bestehende als auch für neue Kunden in Skandinavien das volle Dienstleistungsspektrum anzubieten.

Die Region Skandinavien bleibt aber nach wie vor hochinteressant für die ASI-Gruppe. Im Immobilienbereich werden mit großem Nachdruck in Skandinavien investierende, pan-europäische Produkte, internationale Fondsprodukte, die nicht-skandinavischen Investoren Zugang zum dortigen Immobilienmarkt verschaffen, sowie das Multi-Manager-Geschäft vorangetrieben.

Prof. Dr. Hartmut Leser, Vorstandsvorsitzender der Aberdeen Standard Investments Deutschland AG erklärt: „Das Immobiliengeschäft unserer deutschen Einheit wird durch diese Transaktion erheblich gestärkt, da unser Fokus durch die Übernahme von Fondsmanagement-Aktivitäten in Skandinavien einen weiteren Europäisierungsschub erfährt. Die skandinavischen Immobilienmärkte sind hochattraktiv, bieten ein hervorragendes Diversifikationspotenzial und sind in deutschen und österreichischen institutionellen Portfolios noch unterrepräsentiert.“

Ende

Über Aberdeen Standard Investments

Aberdeen Standard Investments ist ein führender globaler Asset Manager und der langfristigen Wertschöpfung im Interesse seiner Kunden verpflichtet. Mit über 1.000 Investment-Profis verwalten wir ein Vermögen von rund EUR 502 Mrd. (Stand: 30.06.2020) für Anleger aus 80 Ländern, die wir aus 47 Niederlassungen betreuen. Diese Struktur gewährleistet Nähe zu unseren Kunden und den Märkten, in die sie investieren. Insgesamt betreut Aberdeen Standard Investments weltweit ein Immobilienvermögen von rund 50 Milliarden Euro. Die deutsche Einheit Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, Frankfurt am Main, verwaltet im Immobilienbereich für institutionelle Investoren ca. 6 Milliarden Assets under Management in der Struktur von Immobilienspezialfonds, Immobilienmandaten sowie geschlossenen Immobilien-Investment KGs. In den letzten fünf Jahren wurden über 64 Wohnprojekte mit rund 8.500 Wohnungen für 2,4 Milliarden Euro akquiriert.

Ansprechpartner für die Presse
Dr. Andreas Jaensch
Senior Consultant / ESG Lead Advisor (CESGA)
NewMark Finanzkommunikation GmbH
Telefon: +49 69 944 180 15
Telefax: +49 (0)69 94 41 80 90
E-Mail: aberdeenstandard@newmark.de

Ausschließlich semiprofessionellen bzw. professionellen Investoren vorbehalten – Für Privatanleger nicht geeignet.

Erstellt von Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, Bockenheimer Landstraße 25, 60325 Frankfurt am Main.

Dieses Dokument dient ausschließlich Informationszwecken und sollte nicht als Angebot oder Anregung verstanden werden, mit den hierin erwähnten Investitionen zu handeln.

Für die Richtigkeit, Angemessenheit oder Vollständigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Angaben und Informationen übernimmt Aberdeen keine Gewähr. Eine Haftung für Fehler oder fehlende Angaben in den Informationen und Unterlagen ist explizit ausgeschlossen. Die Researchunterlagen oder Analysen, welche zur Erstellung dieses Dokumentes herangezogen wurden, hat Aberdeen zur eigenen Verwendung beschafft und möglicherweise zu eigenen Zwecken eingesetzt. Die resultierenden Erkenntnisse werden nur koinzidenziell zur Verfügung gestellt; für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen. Einige der Informationen in diesem Dokument können Vorhersagen oder in die Zukunft gerichtete Aussagen im Hinblick auf künftige Ereignisse oder die künftige finanzielle Performance von Ländern, Märkten oder Unternehmen enthalten. Die tatsächlich eintretenden Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von diesen Vorhersagen abweichen. Es obliegt dem Leser, die Relevanz, Richtigkeit und Angemessenheit der in diesem Dokument enthaltenen Angaben selbst einzuschätzen, und eigene, nach eigenem Dafürhalten notwendige oder angemessene Recherchen anzustellen, um zu dieser Einschätzung zu gelangen. Jede in diesem Dokument geäußerte Meinung oder Einschätzung ist genereller Natur und sollte nicht vom Leser als Beratung verstanden werden.

Weder Aberdeen noch ihre Mitarbeiter, verbundene Unternehmen oder in ihrem Auftrag handelnde Personen haben die speziellen Anlageziele, finanziellen Verhältnisse oder besonderen Bedürfnisse des Lesers, oder einer bestimmten Person bzw. Personengruppe berücksichtigt oder untersucht. Demnach wird keine Gewährleistung gegeben noch keine Haftung übernommen bei jedwedem mittelbaren oder unmittelbaren Verlust, den ein Leser oder eine Person bzw. Personengruppe durch Handlungen erleidet, welche aufgrund der Informationen, Meinungen oder Schätzungen in diesem Dokument vorgenommen werden. Aberdeen behält sich vor, die in diesem Dokument enthaltenen Informationen jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern bzw. zu revidieren.

Immobilien sind eine relative illiquide Anlageklasse; ihre Bewertungen sind letztendlich Meinungssache. Einen anerkannten Markt für Immobilien gibt es nicht; die Monetarisierung von Immobilienvermögen kann sich verzögern. Der Kapitalwert von Anlagen und die durch die Investitionen erzielten Erträge können sowohl steigen als auch fallen. Möglicherweise erhält ein Anleger nicht den vollen Betrag seiner Investition zurück. Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Schlüsse auf künftige Ergebnisse zu. Die steuerliche Behandlung hängt von den unterschiedlichen Verhältnissen einzelner Anleger ab und könnte künftigen Änderungen unterliegen. Bevor Anlageentscheidungen getroffen werden, sollte professioneller Rat eingeholt werden.

Quelle für Zahlen und Fakten: Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, soweit nicht anders ausgewiesen.

Risikohinweis
Risikohinweis - Der Wert jedes Investments und die Einkünfte daraus können sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise weniger als den investierten Geldbetrag zurück.