Fallstudie Small Caps – Positiver Wandel im Gesundheitswesen mit JMDC

Eine effektive Gesundheitsversorgung und ein besseres Wohlbefinden sind unabdingbar auf dem Weg hin zu besseren Gesellschaften. In diesem Artikel betrachten wir, wie ein japanisches Unternehmen zur digitalen Transformation des Gesundheitssystem des Landes beiträgt.

Die Covid-19-Pandemie hat uns vor Augen geführt, wie wichtig eine engere Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsdienstleistern und ihren Kunden ist, wenn es darum geht, Verbesserungen in sämtlichen Gesundheitsbereichen herbeizuführen. Doch oft ist die Technologie eher ein Hindernis als ein Wegbereiter für die größere Effizienz, die für bessere Ergebnisse in der Gesundheitsversorgung notwendig wäre.

Ermöglichung einer gesünderen Zukunft

Eines der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen besteht darin, ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters zu gewährleisten und ihr Wohlergehen zu fördern. Ein wesentliches Risiko im Hinblick auf die Erreichung dieses Ziels ist die schlechte Datenqualität. Letztere kann eine effektive Gesundheitsversorgung behindern. Und obwohl unzureichende Patienteninformationen in den Entwicklungsländern vielleicht häufiger vorkommen, so ist dies durchaus auch ein globales Problem.

Die Herausforderung, den technologischen Fortschritt im Gesundheitswesen voranzutreiben, ist beinahe nirgends so akut wie in Japan.

Die Herausforderung, den technologischen Fortschritt im Gesundheitswesen voranzutreiben, ist beinahe nirgends so akut wie in Japan. Die datengestützte Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen für eine bessere Gesundheit der Bevölkerung steckt in Japan noch in den Kinderschuhen.

Dies musste auch die japanische Regierung im Dezember 2021 einräumen, nachdem die veralteten Datensysteme den Umgang mit der Covid-19-Krise behindert hatten. Sie rief daraufhin die neue Digital Agency ins Leben, deren Aufgabe darin besteht, die Digitalisierung des Landes voranzutreiben.

Datengestützte Erkenntnisse verbessern Gesundheitslösungen

Ein wesentlicher Faktor beim digitalen Wandel ist die Frage, wie Daten gesammelt, gespeichert, geteilt und geschützt werden. Ein Vorreiter in Bezug auf diesen Wandel ist der börsennotierte japanische Konzern JMDC, der auch in unseren Portfolios enthalten ist. JMDC ist spezialisiert auf Datenanalysen für den Gesundheitssektor.

Einer der Vorzüge von JMDC besteht darin, dass es seine Kunden, bei denen es sich hauptsächlich um medizinische Einrichtungen, Versicherer und Arzneimittelhersteller handelt, dabei unterstützt, ihren Dienstleistungen größere Effizienz zu verleihen. Erreicht wird dies durch den Einsatz von Daten, um auf deren Grundlage effektivere Behandlungs- und Pflegelösungen für Endkunden zu entwickeln.

Unseres Erachtens hebt sich JMDC durch seine umfassende Datenbibliothek ab. Diese umfangreiche und wachsende Ressource wurde über einen langen Zeitraum aus einer breiten Palette an Quellen zusammengestellt.

Doch der wirklich clevere Teil ist, was JMDC mit den Daten macht. Es wandelt die gesammelten Informationen um und bietet den Kunden so wertvolle Erkenntnisse in leicht verständlichem Format. Mitbewerber haben es schwer, die Daten und die Tiefe der Einblicke zu replizieren, die JMDC bietet, wodurch das Unternehmen einen signifikanten Vorteil am Markt genießt.

Angesichts seines datengestützten Ansatzes mit dem Ziel, die Gesundheit der Japaner zu verbessern, ist das Unternehmen im Hinblick auf den Schutz der persönlichen Informationen der Bürger unweigerlich stärker ins Visier der Regulierungsbehörden geraten. Die Kunden wenden sich auch an JMDC, um sicherzustellen, dass der Umgang mit den Daten den Vorschriften entspricht. Zudem nutzen sie die Dienstleistungen des Unternehmens, um Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten und neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

Mutige Geschäftsideen

JMDC ist eine relativ junge Firma mit Unternehmergeist und einem Managementteam mit Weitblick. Das Unternehmen ist nun dabei, sein Dienstleistungsangebot auszubauen. Es entwickelt und vertreibt neue Services, die seinen Kunden – beispielsweise mittels Beratungslösungen – noch größeren Mehrwert bieten. Dienstleistungen dieser Art tragen zur Kundenbindung und höheren Gewinnmargen bei. Als Folge hat das Gewinnwachstum von JMDC das Umsatzwachstum übertroffen.

Neben der Steigerung der Rentabilität legt JMDC den Fokus auch verstärkt auf Ziele mit Bezug zu ökologischen, sozialen und Governance-Faktoren (ESG-Faktoren). Dabei strebt es insbesondere die Förderung der Diversität innerhalb der Belegschaft und die Gewährleistung der Datensicherheit für Kunden an.

Förderung größerer Diversität

Die bisherigen Bestrebungen zur Förderung der Diversität umfassen einen höheren Frauenanteil im Vorstand, wo es bereits eine neue Ernennung gegeben hat, sowie die Förderung von mehr Frauen in Führungspositionen. Die Verbesserung der Datensicherheit fällt nun in den Aufgabenbereich eines eigens dafür ernannten Haupt-Datenschutzbeauftragten, was JMDC in diesem wichtigen Bereich spezialisiertes Know-how auf Führungsebene sichert.

Das Managementteam von JMDC hat erkannt, dass weitere Arbeit an den ESG-Richtlinien des Unternehmens vonnöten ist, insbesondere eine stärkere Einbindung der Mitarbeiter und eine effektivere Ausrichtung seiner Energiestrategie. Unseres Erachtens wird das Unternehmen die ESG-Orientierung weiter vorantreiben und damit seine Position künftig weiter festigen.

Abschließende Erwägungen ...

JMDC steigert seine Marktanteile an einem im Wachstum begriffenen Markt. Neue Produkte und Dienstleistungen dürften den Fortschritt beschleunigen, während das Engagement des Unternehmens in Bezug auf ESG-Ziele eine glaubwürdiges Fundament für nachhaltiges Wachstum bilden dürfte. Unseres Erachtens verfügt JMDC über alle richtigen Eigenschaften, um zu einem größeren Marktakteur zu avancieren. Überdies dürfte der jüngste Wechsel des Mehrheitsaktionärs neue und erhebliche Chancen eröffnen.

Die Unternehmensauswahl soll lediglich den hier beschriebenen Anlageverwaltungsstil veranschaulichen und stellt weder eine Anlageempfehlung noch einen Hinweis auf die künftige Wertentwicklung dar. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die künftige Performance zu.

 

[1] DIE 17 ZIELE | Nachhaltige Entwicklung (un.org)

 

Risikohinweis

Der Wert jedes Investments und die Einkünfte daraus können sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise weniger als den investierten Geldbetrag zurück.